Archiv der Kategorie: Aktionen

Heraus zum Revolutionären 1. Mai 2014!

Ein Bericht und Bilder zu Demo findet ihr HIER
1913766482.thumbnail.jpgSeit über 100 Jah­ren wird der 1. Mai von Mil­lio­nen Men­schen rund um den Glo­bus als Kampf- und Fei­er­tag der Ar­bei­te­rIn­nen­klas­se be­gan­gen. Auch in Stutt­gart gibt es seit 10 Jah­ren wie­der kon­ti­nu­ier­lich an­ti­ka­pi­ta­lis­ti­sche Ak­tio­nen und Ver­an­stal­tun­gen rund um die­sen, un­se­ren Tag. So auch die­ses Jahr. Im An­schluss an die De­mons­tra­ti­on des DGBs, auf der wir klas­sen­kämp­fe­ri­sche Ak­zen­te set­zen wol­len, wird es eine Re­vo­lu­tio­nä­re 1. Mai-De­mo geben. An die­sem Tag wer­den wir die vie­len Kämp­fe, die wir täg­lich gegen Nazis, Lohnar­beit, im­pe­ria­lis­ti­sche Krie­ge, Re­pres­si­on, Un­ter­drü­ckung und viele an­de­re Zu­mu­tun­gen des ka­pi­ta­lis­ti­schen All­tags füh­ren müs­sen, zu­sam­men­brin­gen. Ge­mein­sam und laut­stark wer­den wir für eine be­frei­te Ge­sell­schaft, frei von ka­pi­ta­lis­ti­schen Zwän­gen, für eine re­vo­lu­tio­nä­re Per­spek­ti­ve de­mons­trie­ren.

Heraus zum Revolutionären 1. Mai 2014! weiterlesen

Advertisements

Aufruf: Akzeptanz aller Liebesformen und Geschlechter

03. Mai 2014                                                                                                                           Kundgebung | 14 Uhr | Schlossplatz, Stuttgart                                                        Zugtreffpunkt: 11:50 Uhr | Hbf Karlsruhe | Gleis 9                                               Abfahrt um 12:05 Uhr
ab 12 Uhr wird es Infostände geben.

vielfaltDie Linksjugend [‘solid] Baden-Württemberg sowie weitere Organisationen und Einzelpersonen rufen am 3. Mai 2014 um 14 Uhr zur Kundgebung für die Akzeptanz aller Geschlechter und Liebesformen auf – im Bildungsplan und überall. Wir fordern die Landesregierung dazu auf, nicht vor den rechtspopulistischen Protesten einzuknicken, sondern (Regenbogen-)Flagge zu zeigen.

Gegen gefährliche Allianzen

Aufruf: Akzeptanz aller Liebesformen und Geschlechter weiterlesen

Sagt Nein zu Krieg!

100 Jahre Erster Weltkrieg,                                                                                           75 Jahre Zweiter Weltkrieg,                                                                                         15 Jahre Kriegseinsätze der Bundeswehr:

Samstag, 19. April 2014, 11.30 Uhr AFRICOM (Kaserne Möhringen) 13.30 Uhr Lautenschlagerstr. (beim HBF)
AFRICOM – Schloßplatz – ca.14.30 Uhr Schloßplatz

Am 1. August 1914 erklärte das Deutsche Reich Russland, am 3. August Frankreich den Krieg und machte damit aus dem Lokalkrieg Österreich-Ungarns gegen Serbien den ersten „modernen Krieg“, wie das kontinentale Massenschlachten heute gerne genannt wird. 17 Millionen Menschen fanden den Tod.

Am 1. September 1939 überfiel die deutsche Wehrmacht Polen und begann damit den Zweiten Weltkrieg, der sich schließlich fast über den gesamten Globus zog. Am Ende waren 60 Millionen Tote zu beklagen.

Am 24. März 1999 erklärte Kanzler Schröder „Wir führen keinen Krieg“. An diesem Tag hatten deutsche Soldaten im Rahmen eines völkerrechtswidrigen Krieges der NATO gegen Jugoslawien damit begonnen, zum dritten Mal Belgrad zu bombardieren. Zum ersten Mal führte die Bundeswehr, die offiziell als reine Verteidigungsarmee gegründet worden war, wieder Krieg. Damit wurde der nach dem 2. Weltkrieg geltende Konsens „Nie wieder Krieg von deutschem Boden“ gebrochen.

Sagt Nein zu Krieg! weiterlesen