Gedenkveranstaltung für die Opfer des Faschismus

Am 2SAM_22234. November 2013 kamen rund 50 Menschen zusammen um im  Karlsruher Hauptfriedhof  den Opfern des Hitler-Faschismus zu  Gedenken.

Traurig aber Wahr-in  Karlsruhe wurde bis heute noch keine Gedenkstätte für die Opfer des Hitlerfaschismus errichtet, deshalb findet das alljährliche Gedenken an der Euthanasie-Gedenkstätte statt. Gedacht wurde den vielen Menschen die gequält, vertrieben, vergiftet und ermordet,  in Konzentrationslager getrieben und zur Arbeit bis zum Tode gezwungen wurden.

Die vielen Schicksale dürfen nicht vergessen werden. Noch heute leben Menschen unter uns die den Hitlerfaschismus verehren, die ein sogenanntes viertes Reich wollen. Die deutsche Regierung hat  es bis heute versäumt, die Wurzeln des Nazismus zu vernichten. Deshalb gilt der Schwur von Buchenwald noch heute:

„Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung, der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel. Das sind wir unseren gemordeten Kameraden, ihren Angehörigen schuldig“.

Schwur von Buchenwald  

Advertisements