… den Nazis keinen Meter

Samstag, 25. Mai 2013
Treffpunkt:
10:00 Uhr – Tivoli (Südstadt)

12:00 Uhr – Ebertstraße (zwischen Haupt- und Albtalbahnhof)
11-18 Uhr  Infostand – Werderplatz

Vom juristischen Ping-Pong lassen wir uns nicht irritieren.

Die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Karlsruhe hat das Versammlungsverbot für die Nazi-Demo aufgehoben. Die Stadt hat angekündigt Berufung vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg einzulegen, allerdings ist auch hier nicht mit einem Verbot zu rechnen. Damit geht das juristische Tauziehen zwischen den Nazis und der Stadt weiter, da Karlsruhe Berufung einlegt.

„Wir müssen leider davon ausgehen, dass auch das Verwaltungsgericht Baden-Württemberg das Verbot der Nazi-Demo aufheben wird. Vom juristischen Ping-Pong lassen wir uns nicht irritieren. Unser Ziel ist klar formuliert und deshalb werden wir am Samstag auf alle Szenarien vorbereitet sein“, erklärt Benjamin Krüger Pressesprecher Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe.

Wir rufen alle Menschen in unserer Stadt auf, gemeinsam den Naziaufmarsch zu verhindern.

Zugtreffpunkte

Achern: 09:00 Uhr | Bahnhof

Bühl: 09:00 Uhr | Bahnhof

Freiburg: 07:45 Uhr | Bahnhof Gleis 2

Heilbronn: 8.30 Uhr | Bahnhof

Stuttgart: 08:30 Uhr | Bahnhof Gleis 5

Mannheim: 09:15 Uhr | Bahnhof

Reutlingen: 07:30 Uhr

Tübingen: 07:00 Uhr

Rastatt: 09:21 Uhr

Gaggenau 09:07 Uhr

Villingen-Schwenningen: 7.30 Uhr | Villingen BHF

Lörrach: Organisierte Anreise über AFA Lörrach

Am Dienstag, 21. Mai findet in Karlsruhe eine gemeinsame Infoveranstaltung der Antifa Karlsruhe und der Libertären Gruppe Karlsruhe statt. Ab 19:30 Uhr gibt es in der Viktoriastr. 12 (Hinterhaus) Hintergrundinformationen zum geplanten Aufmarsch und alle relevanten Infos, um ihn zu verhindern.

Auch in Bühl (21.05. – 19:00 Uhr | Caracol), Konstanz (17.05. – 19:00 Uhr | Radio-Raum), Landau (17.05. – 19:00 Uhr | Fatal), Mannheim (21.05. – 19:00 Uhr | Juz Friedrich Dürr) und Stuttgart (18.05. – 18:30 Uhr | Linkes Zentrum) sind bereits Infoveranstaltungen angekündigt. Weitere Infoveranstaltungen sind in Planung. Informiert Euch hier oder bei der lokalen Antifa.

Aktuelle Informationen:

www.keinenmeter.org

www.antifa-buendnis-ka.de

www.solidka.wordpress.com

Querfunk wird – sollte die Nazi-Demonstration am Samstag, 25. Mai, wirklich stattfinden – zeitnah über die Geschehnisse in Karlsruhe Bericht erstatten.

Twitter

Advertisements