REFUGEES‘ REVOLUTION BUSTOUR in Karlsruhe von der Polizei attackiert.

IMG_6088Am 08.03.2013 machte die REFUGEES‘ REVOLUTION BUSTOUR in Karlsruhe halt. Die Aktivist_innen, die am 23.03.2012 ein Protestcamp auf dem Oranienplatz in Berlin aufgebaut haben reisen durch die Bundesrepublik um auf ihre Situation als Flüchtlinge aufmerksam zu machen.

Seit dem 26.02.2013 fahren die Aktivist_innen von einem Flüchtlingslager zum anderen. Gestartet sind sie in Halberstadt, und sind über Halle, Bitterfeld, Leipzig, München, Passau, Augsburg, Mindelheim und Stuttgart bis nach Karlsruhe gekommen. An allen Stationen haben sie die Bewohner über ihren Protest informiert und ihre Forderungen nach einer Abschaffung der Residenzpflicht und die Schließung aller Lager, sowie die Abschaffung aller Abschiebungen kundgetan.

Nach Schilderungen der Aktivist_innen verliefen bisher alle Proteste friedlich, in Reutlingen konnten sie durch die Blockade einer Straße sogar ein Gespräch mit dem Bürgermeister erreichen. Umso schockierter waren sie über das Vorgehen der Polizei in Karlsruhe. Nach dem die Protestierenden auch in Karlsruhe eine Straße – die Durlacher Allee – blockierten, ging die Polizei mit Hunden und Schlagstock gegen die Aktivist_innen vor. Selbst als die Straße wieder frei war ließ die Polizei nicht nach. Das traurige Ergebnis dieser Polizeigewalt waren Verletzte auf Seiten der Aktivist_innen und zwei Festnahmen.

IMG_6134_bearLaut Angaben der Aktivist_innen der Bustour hatten sie in keiner bis dahin passierten Stadt ein solch hartes Vorgehen der Polizei erlebt. Ein Polizist soll während der Polizeiaktion seine Kolleg _innen auch noch ermuntert haben richtig reinzuhauen. Nach diesem Übergriff haben sich am 09.03.2013 über 100 Menschen zu einer Solidaritäts-Demonstration auf dem Kronenplatz versammelt. Lautstark konnte die Demonstration durch die Karlsruher Innenstadt ziehen und die zuschauenden Menschen über das Unrecht Informieren. Die Polizei hielt sich sichtlich zurück.

Während dessen sind die Berliner Aktivist_innen weiter nach Frankfurt gefahren um auch dort ihren Protest auf die Straße und in die Lager zu bringen. Die Tour wird am 20.03.2013 in Berlin enden und mit einer großen Demonstration am 23.03.2013 vom Oranienplatz aus ihren Höhepunkt erreichen.

refugeesrevolution.blogsport.de

Advertisements