5. Bundeskongress der Linksjugend [’solid]: Streichung der staatlichen Fördermittel für die Partei-Jugendorganisationen!

Vom 30. März bis zum 1. April 2012 tagte der fünfte Bundeskongress der Linksjugend [’solid] in Berlin. Die 20 Delegierten aus Baden-Württemberg sind sich einig, dass der diesjährige BuKo als klarer Erfolg zu verzeichnen ist.

Eine Neuerung im Konzept zur besseren Umsetzung von Anträgen ermöglichte eine    vielschichtige Mitbestimmung der einzelnen Delegierten; unter dem Motto „Mach es zu deinem Projekt!“ wurden die einzelnen Anträge in Arbeitsgruppen behandelt. Aufgrund der solidarischen Diskussionskultur war die Atmosphäre stets angenehm.

Das Ergebnis der Wahl zum BundessprecherInnenrat wird von der baden-württembergischen Delegation ausdrücklich begrüßt: Sebastian Lucke aus Ludwigsburg ist zum neuen Mitglied des BundessprecherInnenrates gewählt und Adrian Furtwängler aus Freiburg wurde in seinem bisherigen Amt als Bundessprecherrat bestätigt.

Insbesondere der Initiativantrag auf sofortige Einstellung aller staatlichen Fördermittel für sämtliche Partei-Jugendorganisationen wurde begeistert auf- und unter Beifall per Akklamation einstimmig angenommen.

„Der politische Wettbewerb unter den Jugendorganisationen muss fair gestaltet werden. Mit der jetzigen systematischen finanziellen Bevorteilung der anderen Jugendorganisationen ist das nicht möglich. Deshalb sieht sich die Linksjugend [’solid] dazu gezwungen gegen diese – wie vom Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg jüngst festgestellt – rechtswidrige Praxis vorzugehen“ so Landesprecherin Annemarie Freinik.

Wir freuen uns bereits jetzt auf den sicherlich ähnlich spannenden Bundeskongress 2013 und bedanken uns bei allen GenossInnen für das erfolgreiche Wochenende!

Advertisements