Jugend Europas kämpft für eure Zukunft

Die Hauptversammlung des Europäischen Netzwerks der demokratischen jungen Linken (ENDYL) traf sich vom 01. –  04.03.2012 in Rom und beschloss u.a. folgende Resolution:

 

Jugend Europas kämpft für eure Zukunft -Wehrt euch gegen den Angriff auf Sozialstaat und Demokratie

(erste Arbeitsübersetzung)

Das Ausmaß und die Wirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise mögen zunächst in den PIIGS-Ländern (Portugal, Irland, Italien, Griechenland und Spanien) aufgetreten sein, aber sie breiten sich merklich auch auf dem restlichen europäischen Kontinent aus. Doch wir stehen nicht nur einer aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise in einigen Teilen Europas gegenüber. Was wir momentan erleben, ist ein brutaler Angriff gegen die Demokratie, soziale Rechte, öffentliche Daseinsfürsorge und Sozialstaat. Die neoliberale Elite haben die Finanzkrise, die seit 2008 kursiert, für einen massiven Angriff in Richtung eines ultra- neoliberalen und autoritären Umbaus Europas missbraucht.

Der griechische Wohlfahrtsstaat wurde bereits im Namen der „Wettbewerbsfähigkeit“ zerstört. Im Namen der „Wettbewerbsfähigkeit“ werden noch mehr Kürzungsorgien, Arbeitsmarktreformen und ein Angriffe auf die Demokratie überall in Europa auf uns zu kommen. Dies ist ein Angriff auf alle Menschen, aber insbesondere auf die neue Generation von Erwerbstätigen und Lernenden. Wir werden unter prekären Bedingungen leben müssen, wenn wir scheitern unsere alternativen Gegenoffensiven zu formulieren und zu formieren.

Keiner sollte sich der Illusion hingeben, dass einige Länder dem Pfad der Rezession und des Sozialabbaus entkommen können. Was wir erleben ist eine europäische und globale, strukturelle Krise und daher dürfen die Menschen Europas nicht in Falle „nationaler Konfrontationen“ tappen. Sie müssen verstehen, dass dies ein Klassenauseinandersetzung ist und sie sich gemeinsam gegen den gleichen Feind aufstellen müssen und den Bänkern, Spekulanten, Industriebossen und den großen Kapitalbesitzer entgegentreten müssen. Unser Feind aber ist das kapitalistische System als solches. Dieses System braucht Banker, Spekulanten, Industriebossen und die großen Kapitalbesitzer die ihre systemische Funktion erfüllen; bei Strafe des Verlusts ihrer Existenz erfüllen müssen. Wir müssen ein Bewusstsein schaffen für jene Themen, die tief in der Gesellschaft verwurzelt sind und ihren Ausdruck im Moment der Krise finden. Daher müssen wir gegen jene Kräfte wirken, die das kapitalistische System zementieren.

Die Kräfte in ENDYL stimmen überein eine europäische Aktionsgemeinschaft des Widerstandes und der Alternative durch die Ausarbeitung gemeinsamer Kampagnen und die Koordination unserer Kämpfe zu schaffen. Es ist an der Zeit eine Antwort zu geben!

Es ist an der Zeit, dass die europäische Jugend beweist, dass die Zukunft uns gehört – den 99%!

solidbw.wordpress.com

Advertisements