Samstag gegen Atomkraft – Flyer online!

Geschrieben von BundessprecherInnenrat, 24. March 2011

Welche Konsequenzen sich für Mensch und Umwelt aus der vermutlich eingetretenen Kernschmelze in Japan langfristig ergeben, wie viel Strahlung ausgetreten ist und wie gefährlich sie sich auswirkt, ist im Moment noch nicht absehbar. Fest steht, dass die Auswirkungen verheerend sind und noch lange anhalten werden.

Der schwere Atomunfall nach der Erdbebenkatastrophe vom 11. März beweist aufs Neue, dass an der Kernkraft nur zwei Dinge sicher sind: die Aussicht auf Jahrtausende mit hochradioaktivem Müll leben zu müssen und das ständige Risiko eines Super-GAUs. Während die Regierung von einer „völlig neuen Situation“ stammelt und sich mit einem unglaubwürdigen Moratorium über die Landtagswahlen zu retten versucht, gehen die Menschen auf die Straße und fordern die endgültige Abschaltung aller Atommeiler.

Der Bundesverband hat einen Flyer zu den Geschehnissen in Japan für die anstehenden Großdemos am Samstag erstellt, der aber auch später noch eingesetzt werden kann.

Demonstrationen wird es an folgenden Orten geben:

  • Berlin 12.00 Uhr, Potsdamer Platz
    mit Menschen aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (Anreise / Ablauf)
  • Hamburg 12.00 Uhr, Moorweide/Dammtor
    mit Menschen aus Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (Anreise /Ablauf)
  • Köln 14.00 Uhr, Deutzer Werft
    (Auftakte: 11.00 Neumarkt, 11.30 Ottoplatz, nach den Kundgebungen Sternmarsch zur Deutzer Werft) mit Menschen aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland (AnreiseAblauf)
  • München 14.00 Uhr, Odeonsplatz
    mit Menschen aus Baden-Württemberg und Bayern (AnreiseAblauf)

 

Den Flyer könnt ihr als Kopiervorlage hier runterladen!

Infos zu den Großdemos unter www.anti-atom-demo.de

Advertisements