Nein zum Krieg in Libyen – Neuer Flyer online!

Geschrieben von BundessprecherInnenrat, 24. March 2011

Die Linksjugend [’solid] lehnt den Krieg in Libyen ab. Das hat der BundessprecherInnenrat bereits in seiner Erklärung vom 21.03.2011 betont. Wir fordern, dass der Krieg in Libyen sofort gestoppt wird.

Auch der Parteivorstand der LINKEN hat sich am vergangenen Wochenende in einer Erklärung gegen den Krieg ausgesprochten.

Dort heißt es: „Deutschland hat mit den Diktatoren in der arabischen Region nicht nur verhandelt, sondern bis fünf nach zwölf paktiert. Deutschland hat Waffen und Ausrüstungen geliefert und Ausbildungen durchgeführt. Deutsche Waffenexporte, Ausbildungs- und Ausstattungshilfen müssen sofort beendet werden. Der deutschen Politik war es gleichgültig, dass in diesen Ländern Demokraten verfolgt wurden, in den Gefängnissen saßen und noch sitzen, dass in diesen Ländern gefoltert wurde und wird, dass Frauen unterdrückt werden. Auch im Krieg paktiert Deutschland mit Saudi-Arabien. Saudi-Arabien mordet mit seinen Truppen Aufständische in Bahrein. Saudi-Arabien unterdrückt alle demokratischen Bewegungen im eigenen Land. Das wird vom Westen toleriert. Das muss sich ändern!“

Für alle, die aktiv etwas dafür tun wollen, hat der Bundesverband ein Flugblatt erstellt, das ihr als Kopiervorlage runterladen könnt. Also einfach ausdrucken, kopieren und verteilen!

Advertisements