Wikileaks – Die Wahrheit macht den Unterschied !

Nichts ist mehr wie es einmal war seit Wikileaks mit spektakulären Veröffentlichungen im Interesse der Öffentlichkeit steht. Und das ist auch gut so ! Wikileaks entlarvt die Lügen der herrschenden Klasse und hat das Potential die Welt nachhaltig zu verändern.

Eines der größten Probleme die dem zügigen Aufbau einer besseren Gesellschaft im Wege stehen, ist die relative Gleichschaltung der großen Medien. Oskar Lafontaine formulierte es so: „ Die Pressefreiheit in Deutschland ist die Freiheit einiger reicher Leute, ihre Meinung zu verbreiten“

Das gilt nicht mehr uneingeschränkt für die Zeitrechnung „ab Wikileaks“. Die Plattform konfrontiert die Welt nun mit der ungeschminkten Wahrheit. Die großen Medien kommen nicht mehr darum herum, den veröffentlichten US – Botschaftspapieren die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken. Schon rein aus kommerziellem Interesse, aber auch weil Wikileaks mittlerweile eine beachtliche globale Popularität erreicht hat. Mit der Veröffentlichung von geheimen Dokumenten aus US – Botschaften auf der ganzen Welt, ist dem Enthüllungsportal allerdings ein besonderer Coup gelungen.

Die Menschen und Regierungen aller Länder auf der Erde wollen nun wissen, was die US – Botschaften über sie aufgeschrieben haben. Wikileaks steigert die Spannung und hält die besondere Aufmerksamkeit aufrecht, indem es jeden Tag nur einen Bruchteil des gesamten Archivs freigibt.

Dass am ersten Tag hauptsächlich Papiere zu lesen waren, die Beleidigungen und abschätzige Bemerkungen enthielten, lassen einen klaren zeitlichen Plan hinter der Veröffentlichungsreihenfolge vermuten. Es ist davon auszugehen, dass weitere Geheimpapiere mit brisantem Inhalt von noch nicht vorstellbarem Ausmaß veröffentlicht werden und wir uns momentan in einer Art „Sensibilisierungsphase“ befinden.

Der Plan geht auf. Das Interesse an den täglich neu veröffentlichten US – Dokumenten ist bereits jetzt riesig und ihre Echtheit unbestritten. Auch die Versuche Wikileaks aus dem Netz zu zensieren, den Gründer Julian Assange zu verleumden und das Rad der Geschichte zurück zu drehen, werden keinen Erfolg haben.

Das Netzwerk ist stark und es hat viele Unterstützer. Stand 5.12.2010 gibt es bereits über 100 verschiedene Server, die die Wikileaks – Seite kopiert und ebenfalls abrufbar gemacht haben.

Während sich die Regierungsparteien CDU/CSU und FDP in ihrer verblendeten Loyalität auf die Seite derer Stellen, die vor der Veröffentlichung weiterer Papiere fürchten und das verhindern wollen, scheint allein DIE LINKE. von den im Bundestag vertretenen Parteien, ein Interesse an Aufdeckung von Korruption, Verbrechen und Lügen zu haben.

Die Linksjugend [’solid] Basisgruppe Karlsruhe erklärt sich mit den bedrohten, verfolgten und bereits verurteilten Wikileaks – Informanten sowie den Betreibern der Plattform solidarisch und hofft dass die ganze Wahrheit über den Sumpf an Korruption, Kriegsverbrechen und Erpressungen der turbokapitalistischen Gesellschaften ans Licht kommt.

„In Zeiten allgemeinen Betrugs ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt“.
George Orwell (Autor von „1984“)

Advertisements