Nazi-Aufmarsch in Dresden stoppen!

Am 13. Februar 2010 wollen Nazis in Dresden ihren europaweit größten Aufmarsch veranstalten. Letztes Jahr marschierten bis zu 6700 Nazis durch die Elbstadt! Du kannst mithelfen sie zu stoppen. Komm mit nach Dresden!

Busse sind u.a. von Stuttgart, Freiburg und Tübingen geplant! Infos bei den Basisgruppen.

Material unter www.linksjugend-solid.de/aktuelles/nazis_stoppen/

Mehr Informationen unter www.dresden-nazifrei.de und www.nopasaran.mobi

Aufruf: Kein Naziaufmarsch am 13.02. in Dresden!

Seit 1998 finden in Dresden in der Zeit um den 13. Februar jährlich Naziaufmärsche statt, die von weit mehr als nur lokaler Relevanz sind. Anlass für die nun seit über 10 Jahren stattfindenden Großdemonstrationen der Faschisten ist die mehrtägige Bombardierung der Dresdener Innenstadt durch Englische und US-Amerikanische Flieger ab dem 13. Februar 1945.

In der Propaganda der Faschisten wird Nazideutschland nun zum unschuldigen Opfer dieser angeblichen Kriegsverbrechen der Alliierten, während die deutsche Kriegsschuld, die antisemitische und rassistische Vernichtungspolitik der Nazis, wie auch deren ständiger Terror gegen oppositionelle Teile der Bevölkerung konsequent ausgeblendet werden.

Den heutigen Nazis geht es mit den selbstbetitelten „Trauermärschen“ in Dresden also offensichtlich um die Relativierung des Nationalsozialismus. Sie versuchen Naziverbrechen wie die Shoa, den geschichtlich unvergleichlichen Massenmord an über 6 Millionen Jüdinnen und Juden aus ganz Europa, oder die Massaker von Wehrmacht und Waffen-SS in ganz Europa aus dem Blickfeld der geschichtlichen Betrachtung zu verdrängen, indem die militärischen Angriffe der Alliierten mit Begriffen wie „Bombenholocaust“ zu den einzig wirklichen Verbrechen während des 2. Weltkrieges erklären.

Die jährlichen, aus den Kreisen der NPD organisierten, Aufmärsche in Dresden haben sich mittlerweile zu Großevents entwickelt, an denen sich
die bundesweite Naziszene, wie auch verschiedene revanchistische und geschichtsrevisionistische Gruppierungen beteiligen. So wurde die
letztjährige Demonstration der Nazis mit knapp 7000 TeilnehmerInnen zum größten faschistischen Event Europas 2009. Keine unwesentliche Rolle
dabei spielten die nazifreundliche Politik der Dresdener Ordnungsbehörden und ein gesellschaftlicher Diskurs, der sich mitunter weit rechts bewegt.

Es reicht!

Dieses Jahr werden wir dieser unhaltbaren Verdrehung der Geschichte mit Demonstrationen und Massenblockaden entgegentreten! Dem letztjährigen
Naziaufmarsch standen bereits weit über 10.000 GegendemonstrantInnen verschiedener Strömungen und Spektren entgegen, wovon 4.000 an der
Demonstration des bundesweiten antifaschistischen „No Pasaran“ Bündnisses teilnahmen.

Auch dieses Jahr mobilisiert das Bündnis wieder zu einer Antifademo mit anschließenden Massenblockaden. Es gilt nun, die AntifaschistInnen in
Dresden mit bundesweiter Beteiligung zu unterstützen und ein klares Zeichen gegen die Verherrlichung des deutschen Faschismus zu setzen!

Nur gemeinsam können wir die Nazis stoppen! No Pasaran – Sie werden nicht durchkommen!

ErstunterstützerInnen: Antifa Aufbau Stuttgart, Libertäres Bündnis Ludwigsburg, Linksjugend [’solid] Baden-Württemberg, Linksjugend [’solid] Stuttgart & Ludwigsburg, Revolutionäre Aktion Stuttgart, DIE LINKE.Baden-Württemberg, Demokratisches Zentrum Ludwigsburg, Infoladen Ludwigsburg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s